Golf-Sneakers – leichte, bequeme Golfschuhe mit Style-Faktor

Golf-Sneakers
Foto: ADIDAS
[ WERBEHINWEIS | Der nachfolgende Artikel enthält Werbung und Affiliate-Links ]

Golf-Sneakers sind absolut im Trend! Die Hersteller haben die Nachfrage von Golfern nach leichten spikelosen Schuhen längst erkannt und bieten ihre legendären, ikonischen Modelle als Golfschuhe an.

Kein Heavy Metal auf dem Golfplatz

Golfschuhe mit Metallspikes sind nicht nur vor Jahren aus der Mode gekommen, sondern heute effektiv vom Markt verschwunden. Es gibt aktuell keinen nennenswerten Hersteller mehr, der noch auf die klassische Besohlung setzt. Da das „Heavy Metal“ nicht gerade als platzschonend gilt, haben die meisten Golfclubs Spikes aus Metall sogar per Verbot komplett von ihren Anlagen verbannt. Stattdessen übernehmen neben Modellen mit Softspikes aus Kunststoff vor allem spikelose Varianten – die Golf-Sneakers – inzwischen als beliebteste Golfschuhe.

Spikeless Golfschuhe im Sneaker-Style

Oftmals auf den ersten Blick gar nicht als Golfschuhe zu erkennen, ist der Golf-Sneaker ultraleicht und sehr bequem. Weil man die Schuhe schon auf dem Weg zum Golfplatz tragen kann oder schon Stunden vor der Runde tagsüber im Büro, spricht das viele Golfer an. Klare Sache: ein Schuhwechsel zwischen Alltag und Golfspiel wird dadurch überflüssig. Auch im Golfurlaub bei 30 Grad will niemand mehr in klobigen, wasserdichten Lederschuhen schwitzen – hier bieten sich leichte Sneakers einfach an.

Traktion und Stabilität von Golf Sneakers

Spikeless Golf-Sneakers sind also vielleicht der größte unbesungene Held des Golfsports: Sie haben die Evolution vorangetrieben, die Golfschuhe so komfortabel wie nie zuvor gemacht hat und damit die durchschnittlich gelaufenen 7 Kilometer einer 18-Loch-Golfrunde viel bequemer. Doch wie steht’s mit Traktion und Stabilität?

Technologie

Lass Dir bitte nichts anderes erzählen: Die besten Schuhe ohne Spikes haben heutzutage tonnenweise Technologie an Bord, mit der Du auch ohne die kleinen Plastik-Stecker im Rasen eine ideale Beinarbeit erzielen kannst. Die Traktionselemente der modernen Golf-Sneakers sind nämlich so konstruiert, dass sie mit der Bewegung des Fußes zusammenarbeiten, ihn an Ort und Stelle halten wenn er stehen bleiben muss und ihn sich frei bewegen lassen, wenn Du von Schlag zu Schlag über den Platz schlenderst.

Wer dennoch skeptisch ist, sollte sich fragen, warum einige der besten Spieler der Golf Weltrangliste (z.B. Tony Finau mit dem Air Max 1G) im Turnier darauf vertrauen. Hier findest Du 10 Golf-Sneakers für Fairway und Alltag.

Anzeige